8 Tipps für Geselligkeit zu Weihnachten

Hut, Feiern, Party, Tradition, Publikum, Festival, Tanz, Fest, Jubel, Umarbeitung,Rex

Letzten Monat habe ich ernsthaft darüber nachgedacht, meine RSVP zu einem ziemlich glitzernden zu widerrufenZeit mit den Frauen des Litchfield Penitentiary zu verbringen.


Es ist nicht so, dass ich asozial bin oder dass ich an der vierten Staffel von etwas besonders Fesselndes gefunden habe. Aber zwischen dem Nachdenken über die Veranstaltung, dem Anziehen und Schminken, dem Anziehen von Schuhen, die Party-Vibes ausstrahlen, dem Ausziehen dieser Schuhe und dem Hineinschlüpfen in etwas, das mit dem Spaziergang zur U-Bahn-Station besser kompatibel ist, der Reise selbst, der Gästeliste erst an der Tür nachschauen, die Garderobe schlurfen und danach suchen– na ja, es ist viel Aufwand, nicht wahr?

Kein Wunder, dass eine große Tasse Zitronen-Ingwer-Tee, eine Decke und ein.

Und doch kommt eine Jahreszeit –DasSaison – wenn wir alle auf Zehenspitzen hinter unserenWatchlists, schlüpfen in optimistisch gekaufte (sprich: zu enge) festliche Gewänder und frönen sinnlosen Scherzen mit relativ Fremden. Zum Spass.

Nach Jahren mit kaputten Absätzen und verschüttetem Champagner habe ich ein oder drei Dinge gelernt: dasan den Zähnen muss im Zeitalter der nach vorne gerichteten iPhone-Kameras keine Gefahr darstellen; dass ein einziges Kompliment der Weg zu einer sofortigen, wenn auch vergänglichen Partyfreundschaft sein kann; und dass man fünf bis sieben Minuten lang mit jedem über alles reden kann.


Pünktlich zum geselligen Feiertagsstrudel gibt es hier acht Tipps, damit Sie sich auf Partys wohler fühlen – mit ein paar Ratschlägen von Frauen, die sich auskennen.

1. KENNEN SIE IHRE VIPS


Frauen mit Party-Fähigkeiten, die größer sind als meine, stimmen zu: Die erste Station auf jeder Party sollte der Gastgeber sein. Noch besser, danke der Gastgeberin, bevor du sie überhaupt betreten hast.

„Ich wende mich immer an die Person, die mich eingeladen hat, um zu sagen: 'Ich freue mich wirklich darauf, Sie zu sehen'“ sagt Lauren Stevenson, Mitbegründerin der Kommunikationsberatung Aisle 8. Wenn Sie dort ankommen, suchen Sie sofort die Gastgeberin, sagen Sie ihr, dass es eine fantastische Veranstaltung ist, und danken Sie ihr für die Einladung.


„Das ist wirklich große Event-Etikette. Es gibt nichts Schlimmeres als Leute, die sich nicht zeigen oder einem nicht sagen, dass sie da waren,” Sie fügt hinzu. Wenn Sie alleine dort sind, hat diese Taktik den Vorteil, dass Sie bei der Einführung die Hilfe Ihres Gastgebers in Anspruch nehmen.

2. PARTY-FREUNDE MACHEN

Ich scheine zu vergessen, Plus-Ones für Veranstaltungen anzufordern, und schließe mich alleine an. Alleine anzukommen kann bei den unerschrockensten Partygängern zu Schweißausbrüchen führen, aber das Gegenmittel kann so einfach sein wie.

Ei mit Chorizo

Sasha Wilkins, Gründerin des BlogsSie hat fast alles mitgenommen, was sie über Party-Chat aus ihren Jahren in New York weiß.


„Früher war ich sehr schüchtern und litt unter erdrückenden sozialen Ängsten“ Sie sagt. „Mein Bewältigungsmechanismus, den ich in Amerika gelernt habe, weil die Amerikaner so aufgeschlossen sind, besteht darin, dass ich zu einer Gruppe von Menschen gehe, süß lächele und sage: ‚Hallo. Ich kenne hier niemanden, aber du siehst so hübsch aus, dass ich dachte, ich rede mal mit dir.' Gehen Sie immer mit einem Kompliment rein. Oder wenn jemand alleine da ist, können Sie sagen: „Was führt Sie also hierher? Oh, deine Tasche ist fantastisch.'”

Der einzige Konversationsfehler, vor dem Wilkins warnt, ist, nach der Arbeit von jemandem zu fragen – es ist zu viel wie. Behalten Sie ein paar Aktienfragen im Hinterkopf, die für alle funktionieren. Zu meinen Zielen gehört es, zu fragen, woher ein anderer Gast den Gastgeber kennt, ihr Haar zu beglückwünschen (es gibt eine besondere Bindung zwischen lockigen Frauen, die durch gegenseitige Bestätigung verewigt wird) oder welches ihr Lieblings-Canapé ist (nützlich).

3. KAUFEN SIE IN SMALL TALK

Kopf, Mund, Menschen, Auge, Tradition, Mode, Kopfschmuck, Haarschmuck, Brautkleid, Kleid,Rex

Slate keinen Smalltalk. Leichte Konversation gibt es spätestens seit Jane Austen über Ballsaal-Freundlichkeiten zwischen Elizabeth Bennet und . geschrieben hat.

Sicher, zu diskutieren, ob es dir gut geht, oder der Schönheitstrend des Tages, ist nicht der Stoff für Offenbarungen, aber es schafft die Grundlage für eine substanziellere Beziehung. „Es ist eine Schande, Smalltalk zu kritisieren oder herabzusetzen... weil es ein Tor zu größeren Gesprächen ist“ sagt, Psychotherapeut undNetzQual Tante.

„Wir müssen die Tatsache feststellen, dass wir beide Freunde sind, bereit und offen, tiefer in unsere Bekanntschaft einzudringen, und wir tun dies, indem wir ritualisierte Worte austauschen, die vielleicht nicht viel bedeuten – aber wenn wir da sind, dann können spezifischere Gemeinsamkeiten finden.”

Es ist erwähnenswert, dass ich Wilkins durch diese Form von schaumigen Gesprächen kennengelernt habe, während ich auf eine Verspätung gewartet habezeigen zu beginnen. Heute treffen wir uns sechs Jahre später zu Dinners und Heidewanderungen, die nichts mit Mode zu tun haben. Also, Smalltalk: Es funktioniert.

4. Meistere den anmutigen Ausgang

Wenn Sie mit einer totalen Langeweile in einer Ecke blockiert werden, entschuldigen Sie sich mit einer ungeschönten Ausstiegslinie.

„Normalerweise sage ich nur: 'Es war so nett, mit Ihnen zu sprechen, es tut mir so leid, ich muss gehen'“ Stevenson sagt. „Oder: 'Ich hoffe, es macht Ihnen nichts aus, aber ich muss gehen und ____ Hallo sagen.' Es ist nur höflich.”

Chili-Pfeffer-Gewürzpulver

Andere Ideen: Sie müssen einen Drink holen, Sie überprüfen, ob Ihr Freund angekommen ist, Sie brauchen die Toilette – alles andere als „Ich habe gerade eine SMS bekommen, in der steht, dass die arme Fifi einen Hund mitgenommen hat. Muss gehen” Wird besorgt.

5. HALTEN SIE DAS TELEFON IN IHRER TASCHE

Telefone dienen zwar als soziale Krücken für Unsichere, behindern aber auch die Chance auf Verbindungen, indem sie Menschen unnahbar machen. Wenn du auf einer Party eine Sache machst, konzentriere dich.

Verpflichte dich zuSie sind drin (bis Sie einen Ausstiegssatz aus Abschnitt 4 verwenden) und lassen Ihr Telefon im Flugzeugmodus – oder noch besser, ausgeschaltet.

6. KEINE ZEIT DEINES LEBENS HABEN? Handeln Sie, als ob Sie es wären

Öffentliche Veranstaltung, Feiern, Party, Tanz, Umstyling, Festival, Jubel, Lied,Rex

Derek Blasberg,Vanity Fairs'Unser Mann auf der Straße' und professionelle BFF zu, Bella, Naomi, Alexa und Sienna, nannten vor kurzem Freundlichkeit seine attraktivste Eigenschaft.

Um „die Person zu sein, die die Leute um sich haben wollen“, sagte er, „sei kein Klatsch, sei kein Arsch, sei nicht unfreundlich, hab Spaß, lächle mehr als du stirnrunzelst, lache mehr als du weinst, solche Sachen”.

Überlegen Sie: Würden Sie lieber mit jemandem sprechen, der gelangweilt oder funkelnd aussah? Die Art, fesselnd zu sein, besteht darin, fasziniert zu erscheinen – es lohnt sich, so zu tun, als ob Sie eine schöne Zeit hätten, bis Sie es sind. Stevenson sagt: „Gehen Sie jedes Ereignis so an, als wäre es ein Freitagabend, und Sie werden sich amüsieren. Du wurdest zu etwas Schönem eingeladen – viel Spaß!” Es dreht sich alles um die Denkweise.

7. PERSPEKTIVE ERHALTEN

Wenn die Aussicht auf festlichelässt dich immer noch schaudern, du bist nicht allein.

„Obwohl du denkst, dass du schlecht bist, vergleichen Sie Ihre internen Erfahrungen mit denen, die Ihnen andere von außen zeigen.” sagt Perry. „Aber innerlich fühlen sie sich wahrscheinlich genauso unbehaglich und nervös wie Sie. In dieser Situation sind wir alle verwundbar; es ist nur so, dass wir uns nur unserer eigenen Verwundbarkeit bewusst sind.”

8. SEI OFFEN FÜR DAS UNERWARTETE

Der Grund, mit dem wir uns beschäftigenüberhaupt ist das Potenzial, dass etwas Außergewöhnliches passiert.

Es ist nicht immer natürlich oder einfach, aber wenn Sie offen dafür sind, kann es passieren.

Ich erinnere mich, dass ich mit viel weniger Klarheit umhergeirrt bin, als ich mich daran erinnere, eine Sonnenbrille gegen eine zu tauschenDämmerungStar, singt Country-Songs mit Mitgliedern einer obskuren, aber glaubwürdigen Indie-Rock-Band und lernt auf verschiedenen Partys die Besonderheiten von Katy Perrys Tourgarderobe-Management kennen, was ich bei meiner Antwort nicht erwartet hätte. Und das alles, muss ich sagen, eine Nacht vor dem Fernseher schlagen.

Emily Cronin ist Redakteurin für Modefeatures bei The Telegraph