Selbst gemachte gelbe Curry-Paste

26. April 2019 Zum Rezept springen Rezept drucken Pin747 Share17 Yum4 Tweet E-Mail 768 Shares Homemade Yellow Curry Paste

Verwenden Sie dieses einfache Rezept für gelbe Curry-Paste, um Ihre eigenen frischen, hausgemachten, würzigen Currys, Saucen, Suppen und Eintöpfe zuzubereiten.



Liebst du Curry? Stellen Sie fest, dass Sie zu Hause Curry machen? Wenn Sie ein scharfer Essensliebhaber sind, wie ich, dann sind Currys auf Ihrem Radar oder in Ihrer regelmäßigen Rezeptfolge.

Curry ist wunderbar scharf und mit so vielen befriedigenden Aromen gefüllt. Und es gibt so viele verschiedene Typen, die wir herstellen können. Es ist ein würziges Traumgericht für Feinschmecker.



Wenn Sie es zu Hause schaffen, möchten Sie es so gut wie möglich machen. Dies bringt uns zu einer einfachen Frage.



Was unterscheidet gutes Curry von gutem Curry?

Tolles Curry verwendet die frischesten Zutaten sowie eine pikante Mischung aus hausgemachten Curry-Gewürzen. Dazu gehört auch eine tolle hausgemachte Curry-Paste. Wenn Sie gutes Curry zubereiten möchten, müssen Sie gute, frische Zutaten und Gewürze verwenden.

Wie dieser. Mit diesem hausgemachten Rezept aus gelber Curry-Paste können Sie Ihrem Curry das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen.

Dies ist eher eine thailändische Curry-Paste, aber Sie können sie verwenden, um so ziemlich jedem Ihrer Curry-Gerichte Geschmack zu verleihen. Es ist voll mit frischen Zutaten und Gewürzen und ich denke, Sie werden es genauso lieben wie ich.

Sprechen wir darüber, wie wir es schaffen, sollen wir?

übrig gebliebene Bratensandwiches

Spicy Yellow Curry Paste in a bowl

Welche Zutaten enthält gelbe Currypaste?

  • 1 rote Paprika, gestielt, entkernt und gehackt
  • 4 kleine würzige rote Chilischoten, gehackt (Thai-Paprika sind am besten, aber Sie können jede nach Ihrer Wahl verwenden - Cayennepfeffer oder roter Serrano sind ein guter Ersatz)
  • 1 Schalotte, gehackt
  • 4 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Zitronengrasstiel (abgeschnitten, Holzteile entfernt)
  • 6 Stiele grüne Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 1 Esslöffel Garnelenpaste
  • 1 Esslöffel frisch geriebener Ingwer (auch gemahlen)
  • 1 Esslöffel frische gehackte Kurkuma (Boden ist auch gut)
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • & frac12; Teelöffel Meersalz
  • & frac12; Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl (Olivenöl ist gut oder verwenden Sie ein neutrales Öl)
  • 1 Esslöffel Zucker (optional oder mit braunem Zucker)

Spicy Yellow Curry Paste ingredients

Hausgemachte gelbe Currypaste zubereiten

Geben Sie zunächst alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder einen Mixer, einschließlich Chilischoten, Schalotten, Knoblauch, Zitronengras, Frühlingszwiebeln, Garnelenpaste, Ingwer, Kurkuma, Zitronensaft, Limettensaft, Öl und Gewürze.

Yellow Curry Paste ingredients in a food processor, ready to be processed

Bis zur Glätte verarbeiten und die Seiten nach Bedarf abschaben.

Yellow Curry Paste ingredients in a food processor, processed

Alternativ können Sie die festen Zutaten und Gewürze mit einem Mörser und einem Stößel zermahlen und die flüssigen Zutaten beim Mischen langsam hinzufügen. Mischen, bis sich eine Paste mit der gewünschten Konsistenz gebildet hat.

Probieren Sie und passen Sie sich Ihrem persönlichen Geschmack an. Benötigen Sie mehr Salz? Mehr Limettensaft? Eine Prise Zucker? Bevorzugen Sie stattdessen braunen Zucker? Passen Sie sie nach Bedarf an.

Gegebenenfalls überschüssige Flüssigkeit abseihen oder unverändert verwenden.

Yellow Curry Paste in a bowl

Boom! Leicht genug, oder? Jetzt ist es Zeit, mit Ihrer fantastischen neuen gelben Currypaste zu kochen. In die Stadt gehen!

Rezept-Tipps

Es gibt viele andere Zutaten, die Sie zu dieser Curry-Paste hinzufügen können, um sie zu Ihrer eigenen zu machen. Einige Zusätze können frische Kräuter wie Koriander oder Petersilie enthalten. Einige Leute mögen eine Currypulvermischung oder vielleicht ein garam masala einschließen.

Senfkörner sind eine schöne Ergänzung, ebenso wie Fischsauce, obwohl ich Garnelenpaste verwendet habe. Ich liebe den Geschmack, den es bringt.

Versuchen Sie, die Schalotten und den Knoblauch zu rösten, bevor Sie nach diesem Rezept mahlen, um noch mehr Geschmack zu erzielen. Es ist einfach so gut, um den Geschmack aufzubauen.

Bewahren Sie die Currypaste abgedeckt im Kühlschrank auf. Es sollte ungefähr eine Woche im Kühlschrank dauern. Oder Sie können es bei Bedarf einfrieren. Ich friere es oft in Eiswürfelschalen ein, damit ich einfache Portionen in die Mahlzeiten werfen kann.

Würzige Currypaste zubereiten

Der eigentliche Schlüssel für eine gute würzige Curry-Paste ist Ihre Wahl von Chilischoten. Thailändische Paprikaschoten bringen mit 50.000 bis 100.000 Scoville-Wärmeeinheiten auf der Scoville-Waage einiges an Wärme mit. Das ist ziemlich scharf, das unterste Ende des Bereichs ist ungefähr so ​​scharf wie ein Serrano-Pfeffer.

Wenn Sie ein milderes Curry mögen, nehmen Sie mildere Paprikaschoten. Wenn Sie ein würzigeres Curry mögen, nehmen Sie mehr thailändische Paprikaschoten oder verwenden Sie noch scharfere Paprikaschoten, wie dieses Ghost Pepper Curry, das ich gerne genieße.

Es ist so viel besser als jedes Geschäft Curry Paste gekauft.

Wie man mit Curry Paste kocht

Curry-Paste ist für viele verschiedene thailändische Gerichte und insbesondere für Currys unverzichtbar. Wenn Sie mit Currypaste kochen, wird diese normalerweise hinzugefügt, nachdem Sie Ihre Aromen eingekocht haben. Sie werden es nur ein oder zwei Minuten in der heißen Pfanne kochen, bevor Sie Ihre Flüssigkeit wie Hühnerbrühe oder Kokosmilch hinzufügen.

Von dort aus fließt es einfach in Ihr Rezept ein und die Aromen entwickeln sich von dort aus.

Sie können viele verschiedene Proteine ​​oder Zutaten verwenden, um Ihr Curry abzurunden, wie z. B. Hühnchen, Rindfleisch, Lamm, Garnelen oder sogar Kichererbsen.

Zuletzt müssen Sie nicht nur Curry mit Curry Paste machen. Geben Sie anderen Gerichten ein bisschen Thai-Flair, indem Sie sie in Suppen oder Eintöpfe werfen, die auf dem Herd köcheln. Verwenden Sie es als Teil einer Marinade oder einer Einreibung.

Coconut Curry with Chicken Thighs, in a pan, simmering

Was ist der Unterschied zwischen gelber Curry-Paste und roter Curry-Paste?

Der größte Unterschied zwischen gelber Curry-Paste und roter Curry-Paste besteht neben dem offensichtlichen Farbunterschied in der Hitze und den verwendeten Zutaten. Gelbes Curry gewinnt seine Farbe hauptsächlich durch die Kurkuma, die ein lebhaftes Gelb ist. Rote Currypaste konzentriert sich mehr auf die roten Paprikaschoten und das feurige Aroma, obwohl beide ziemlich scharf sein können.

Yellow Curry Paste on a spoon

Schlussbemerkungen

Das ist es, meine Freunde! Mit dieser gelben Curry-Paste können Sie so ziemlich jedem Curry-Rezept Geschmack und Würze verleihen. Verwenden Sie es anstelle Ihrer Curry-Gewürzmischung oder, noch besser, zusammen mit dieser Mischung als hervorragender Geschmacksentwickler.

Ich hoffe du genießt es!

Chili aus der Vogelperspektive

Probieren Sie einige meiner beliebten Curry-Rezepte

  • Butterhuhn
  • Hühnchen Korma
  • Würzige thailändische Curry-Hühnersuppe
  • Einfaches Kichererbsen-Curry
  • Kokosnuss Hühnchen Curry
  • Khao Soi - Nordthailändische Kokosnusscurrysuppe
  • Thailändischer Garnelen-Curry

Yellow Curry Paste on a spoon

Haben Sie noch Fragen? Fragen Sie weg! Ich helfe gerne. Wenn Sie dieses Rezept genießen, hoffe ich, dass Sie einen Kommentar mit einigen STERNEN lassen. Bitte teilen Sie es auch in den sozialen Medien. Vergiss nicht, uns bei #ChiliPepperMadness zu markieren. Ich werde es unbedingt teilen! Vielen Dank! - Mike H.

Yellow Curry Paste Recipe Drucken Rezept für hausgemachte gelbe Curry-Paste Vorbereitungszeit 5 Minuten Garzeit 5 Minuten Gesamtzeit 10 Minuten Mit diesem einfachen Rezept für gelbe Curry-Paste können Sie Ihre eigenen frischen, hausgemachten, würzigen Currys, Saucen, Suppen und Eintöpfe zubereiten. Kurs: Hauptgericht, Soße Küche: Amerikanisch, Indisch, Thailändisch Schlüsselwort: Chilischoten, Curry, Rezept, Würzig Portionen: 20 Kalorien: 28 kcal Autor: Mike Hultquist Zutaten
  • 1 rote Paprikaschote, entkernt und gehackt
  • 4 kleine würzige rote Paprikaschoten, gehackt
  • 1 Schalotte gehackt
  • 4 gehackte Knoblauchzehen
  • 1 Stiel Zitronengras getrimmt, Holzteile entfernt
  • 6 Stiele grüne Zwiebel in Scheiben geschnitten
  • 1 Esslöffel Garnelenpaste
  • 1 Esslöffel frisch geriebener Ingwer ist auch gut
  • 1 Esslöffel frisch gehackter Kurkuma ist auch gut
  • 1 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Teelöffel gemahlener Koriander
  • ½ Teelöffel Meersalz
  • ½ TL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Limettensaft
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • 1 Esslöffel Zucker optional oder braunen Zucker verwenden
Anleitung
  1. Geben Sie alle Zutaten in eine Küchenmaschine oder einen Mixer. Bis zur Glätte verarbeiten und die Seiten nach Bedarf abschaben.
  2. Alternativ können Sie die festen Zutaten und Gewürze in einem Mörser und Stößel zermahlen und die flüssigen Zutaten beim Mischen langsam hinzufügen. Mischen, bis sich eine Paste mit der gewünschten Konsistenz gebildet hat.
  3. Probieren Sie und passen Sie sich Ihrem persönlichen Geschmack an. Benötigen Sie mehr Salz? Mehr Limettensaft? Eine Prise Zucker? Passen Sie sie nach Bedarf an.
  4. Gegebenenfalls überschüssige Flüssigkeit abseihen oder unverändert verwenden.

Rezept-Video

Rezept Notizen

Macht 1,5-2 Tassen.



Wärmefaktor: Mild-Medium, aber es ist sehr geschmacksintensiv. Sie können die Hitze leicht erhöhen, indem Sie würzigere Paprikaschoten verwenden oder würziges Chilipulver oder Flocken hinzufügen.

Nährwertangaben Hausgemachte gelbe Curry Paste Rezept Menge pro Portion Kalorien 28 Kalorien aus Fett 9 % Täglicher Wert* Fett 1g2% Gesättigtes Fett 1g5% Cholesterin 8 mg3% Natrium 86 mg4% Kalium 70 mg2% Kohlenhydrate 3g1% Zucker 1g1% Protein 1g2% Vitamin A 310IU6% Vitamin C 22,6 mg27% Kalzium 10 mg1% Eisen 0,5 mg3% * Tägliche Prozentwerte basieren auf einer 2000-Kalorien-Diät. Pin747 Teilen17 Yum4 Tweet E-Mail 768 Shares