Ist das die coolste Frau in Hollywood?

Kleidung, Blazer, Oberbekleidung, Schulter, Lila, Jacke, Design, Ärmel, Pflanze, Blume,

Letzten Juni flogen wir mit freundlicher Genehmigung von Max Mara nach Los Angeles, um Hannah Minghella, Präsidentin von TriStar Pictures, zu treffen. Sie ist auch eine der Vorstandsmitglieder von Women In Film, die die jährlichen WIF Crystal + Lucy Awards organisiert, die von Max Mara mitgesponsert werden. Kim Parker traf sich mit Minghella, um alles zu besprechen, von der bevorstehenden Mutterschaft bis hin zu den Filmen, die sie gerne gemacht hätte.


Kleidung, Mode, Event, Modedesign, Formelle Kleidung, Anzug, Premiere, Bodenbelag, Teppich, Stil,
Hannah mit Max Maras globaler Bandbotschafterin Maria Giulia Maramotti

Was ist Ihnen an der Arbeit des WIF am wichtigsten?

„Ich bin vor fast einem Jahrzehnt zu WIF gekommen, weil ich Teil einer Gemeinschaft von Frauen sein wollte, die andere Frauen unterstützt, was Women in Film seit 45 Jahren tut. Ein Großteil der Arbeit, die wir derzeit leisten, konzentriert sich darauf, die Karriere von Frauen zu beschleunigen, die Erfahrung haben, aber feststellen, dass ihre Karriere ins Stocken geraten ist oder ein Plateau erreicht hat, und Wege zu finden, um sie auf die Karriereleiter zu bringen. Wir müssen uns die gesamte Pipeline ansehen, wie ein Film gemacht wird, und sehen, wo er für Frauen zusammenbricht – wie zum Beispiel Filmemachern beim Zugang zu angemessenen Finanzmitteln – und verhindern, dass sie ausfallen.

Rezept für Tomatensauce

Für mich geht es darum, jeden Tag ins TriStar zu kommen und den Weg hierher zu gehen. Wir sind gerade dabei, die Produktion eines Films über Fred Rogers mit Tom Hanks aufzunehmen, bei dem Marielle Heller Regie führt etc.

Wenn Sie großartige Frauen einstellen, geben sie anderen Frauen Chancen. Es gibt einen wunderbaren Welleneffekt.'

Haben Sie in den Monaten seit Time's Up positive Wellen in der Branche für Frauen gespürt?


„Ja, es fühlt sich nicht mehr so ​​an, als würden wir in eine Echokammer schreien. Wir sind Teil einer größeren Diskussion, die in der gesamten Branche stattfindet, und es fühlt sich an, als ob die Leute endlich bereit sind, zuzuhören. Ich spüre diese Dynamik und die Aufrichtigkeit dieser Absicht. Ich hoffe, dass sich daraus eine Veränderung ergibt. Aber Filme haben einen langen Produktionszyklus. Um die Auswirkungen sowohl auf die Einstellungs- als auch auf die Inhaltsentscheidungen wirklich zu sehen, wird es ein oder zwei Jahre dauern, und das bedeutet, diese Energie und dieses Engagement aufrechtzuerhalten.'

Welchen Rat hat Ihnen Ihr Vater, wenn überhaupt, gegeben?
Mein Vater war jemand, der alles mit echter Anmut machte. Er behandelte jeden, den er traf, mit Neugier, Respekt und Freundlichkeit. Er musste nie Kompromisse eingehen, um erfolgreich zu sein, und das war für mich seine beste Lektion. Hollywood hat einen schlechten Ruf, aber einige der nettesten, brillantesten und großzügigsten Leute, die ich kenne, arbeiten hier, also weiß ich, dass es möglich ist.

Ich habe starke Ansichten und stehe zu ihnen. Aber du kannst auch stark und freundlich sein.

Als Teenager war mir bewusst, dass das, was mein Vater beruflich machte, nicht dasselbe war wie das, was die Eltern meiner Freunde taten, aber er war so zurückhaltend, dass ich eine ziemlich normale Kindheit in England hatte. An meinem 18. Geburtstag gewann er seinen Oscar für The English Patient, also war ich erwachsen, als die ganze Aufmerksamkeit auf sich zog. Es ist leicht, uns von außen zu betrachten und Vermutungen über unsere Familie anzustellen, aber meine Großeltern haben Eis gemacht, also haben wir uns alle in erster Linie als Teil einer Eisfamilie gesehen. Für ein Kind war es der absolute Traum!


wie man eine scharfe Jalapeno-Sauce macht
Meine Eltern haben mich nicht in eine Richtung gedrängt, sie haben mich nur ermutigt, die Dinge zu verfolgen, die mir wirklich am Herzen liegen. Meine beiden Töchter haben wirklich wilde Fantasien, also wenn sie das irgendwann zu Filmen führt, werde ich es auf den Punkt bringen. Wenn nicht, ist das auch in Ordnung.'
Anzug, Abendgarderobe, Smoking, Mode, Event, Kleid, Kleines Schwarzes, Lächeln,
Hannah mit ihrem verstorbenen Vater

Was vermissen Sie am meisten an Großbritannien? Mir ist aufgefallen, dass der Tee hier nicht so toll ist...

„In Santa Monica gibt es einen wunderbaren Laden namens The King's Head, in den ich mich mit all meinen britischen Tee- und Heißhungerattacken eindecken kann. Ich vermisse meine Familie und meine Freunde mehr als alles andere, aber wir finden Wege, um in Verbindung zu bleiben, und ich versuche ein paar Mal im Jahr nach Hause zu kommen. Ich fahre tatsächlich bald mit den Kindern zurück. Wir bleiben bei meiner Mutter in London und fahren dann hinunter zur Isle of Wight, um meinen Großvater zu seinem 97. Geburtstag zu besuchen. Eines der besten Dinge an meiner Karriere ist, dass es mir ermöglicht hat, viel hin und her zu reisen und mit einigen der größten britischen Talente wie Edgar Wright, Danny Boyle, Aardman Animation, EON Productions und Working Title zusammenzuarbeiten.'

Erzähl mir vom Leben in LA?


„Sie sprechen mit jemandem, der im siebten Monat schwanger ist, zwei kleine Kinder hat und einen Vollzeitjob hat, also verbringe ich fast meine ganze Zeit bei der Arbeit, in den Kinderschulen oder zu Hause! Heute war ich im Morgengrauen wach, damit ich Skriptnotizen machen konnte, bevor alle aufwachten. Als sie es taten, waren wir beim Kindergartenabschluss meiner Tochter, und jetzt bin ich mit dir hier im Büro. Es ist ein ständiges Jonglieren, aber ich liebe es und ich habe das große Glück, einen unglaublichen Ehemann und eine unglaubliche Unterstützung zu Hause zu haben. Was ich an LA wirklich liebe, ist, in Kalifornien zu sein - das Weinland zu entdecken, in einer Schlucht zu leben mit einer wunderschönen Wanderung am Ende meiner Straße, meine Kinder am Strand aufwachsen zu lassen. Ich bin in London aufgewachsen, für mich fühlt es sich immer noch wie Urlaub an, an den Strand zu gehen.'

Wie entspannst du dich nach der Arbeit?

„Ich spiele mit meinen Kindern. Wir haben Tanzpartys vor dem Schlafengehen. Es gibt nichts Besseres als ein Kleinkind, das Sie in den Moment bringt. Was in meiner Zeit passiert ist, ist für sie völlig irrelevant. Es ist tatsächlich eine großartige Möglichkeit, die Verbindung zu trennen.'

Haben Sie schon einmal über eine Plan-B-Karriere nachgedacht?

„Meine Mutter ist klinische Psychologin, die für ihre Arbeit in der psychischen Gesundheit von Kindern einen MBE erhalten hat. Wenn ich nicht beim Film arbeiten würde, könnte ich mir vorstellen, auch in diese Richtung gegangen zu sein. Als ich aufwuchs, hatte ich zwei Eltern, die beide menschliches Verhalten studierten, warum wir die Dinge tun, die wir tun, nur auf unterschiedliche Weise.'

Gibt es Filme, die Sie ewig begleiten?

'So viele! Ich erinnere mich, dass mein Vater es mir gezeigt hatParadieskinozum ersten Mal. Ich denke immer an den kleinen Jungen in der Vorführkabine mit diesem freudigen Gesichtsausdruck. Ich bin mit emotional epischen Filmen aufgewachsen – die Filme, die mich tief fühlen ließen, die mich zum Lachen und Weinen brachten. Filme wieZärtlichkeiten, so wie wir warenund wegMit dem Wind. Bis heute muss ich aufpassenSchmutziges Tanzenwenn es im Fernsehen läuft. Später, als Teenager, habe ich das erste gesehenTrainspottingals es herauskam und nicht lange nachdem ich mich daran erinnert habe, es zu sehenMagnoliezum ersten Mal.


Das waren Filme und Filmemacher, die so aufregende und originelle Werke geschaffen haben, dass ich sicher war, dass ich im Film arbeiten wollte. In letzter Zeit war ich so beeindruckt vonWunderfrau. Sie ist eine Frau und ein Superheld, die lieben darf, mehrere Dinge gleichzeitig und authentisch sein darf, und das macht sie nicht schwächer, sondern stärker. Es ist eine Botschaft, die in einem Mainstream-Film so selten artikuliert wird und sie hat mich mehr beeinflusst, als ich selbst erwartet hätte. Und letztes Jahr,Geh rauswar einer meiner Lieblingsfilme. Ich fand es brillant und bahnbrechend und schaffte es, etwas zu sagen, ohne zu predigen. Für solche Filme lebe ich.'

Also, was kommt als nächstes?

„Mein Couchtisch ist mit Büchern bedeckt, die alle Projekte sind, die wir gerade anpassen. Sie sind eine vielseitige Mischung, aber alle innerhalb ihres eigenen Genres erhaben. Wir entwickeln zwei Bestseller-Romane von Kristin Hannah, darunterDie Nachtigallmit Michelle MacLaren Regie; Paulo CoelhosDer Alchemist; Liane MoriartysWas Alice vergessen hatund Norton JustersDie Phantom-Mautstelle.

Neben Büchern legen wir einen Schwerpunkt auf Originalfilme. Wir arbeiten zum Beispiel gerade anDas Geheimnis des Spielzeugmachersmit Paloma Baeza als Regisseurin sowie einer originellen romantischen Komödie von der Autorin/Regisseurin Clea Duvall; und ein aufregendes Biopic von Vince McMahon namensPandämonium. '

Naga-Chili-Pfeffer

*Die Awards und Q&A fanden im Juni 2018 statt.