Justin Gellatlys Schokoladen-Brownie-Rezept

Rezept für Schokoladenbrownies

Ich habe kurz nach meinem Start im Restaurant St. John im Jahr 2000 mit der Herstellung dieses Schokoladen-Brownies begonnen und habe das Rezept seitdem befolgt. Er ist bei vielen Kunden und Köchen gleichermaßen beliebt und macht einen wunderbaren Nachmittagstee.


Werbung - Lesen Sie weiter unten Ergibt: 1 - 12 Zubereitungszeit: 0 Stunden 20 Minuten Kochzeit: 0 Stunden 30 Minuten Gesamtzeit: 0 Stunden 50 Minuten Zutaten 160 g

ganze blanchierte Mandeln

160 g

ganze blanchierte Haselnüsse

wie man Tomaten dehydriert
300 g

ungesalzene Butter, gehackt

500 g

Valrhona oder andere dunkle Schokolade (70%), gebrochen oder in kleine Stücke geschnitten


Rezept für Poblano-Suppe
5

Eier

500 g

Puderzucker


Pulled Pork Frühstück
100 g

einfaches Mehl

eine Prise feines Meersalz


Dieses Modul zum Einkaufen von Zutaten wird von einem Drittanbieter erstellt und verwaltet und auf diese Seite importiert. Weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten finden Sie möglicherweise auf deren Website. Richtungen
  1. Backofen auf 180°C/Gas Stufe 4 vorheizen. Ein Backblech 36 x 26 x 3,5 cm auslegen und leicht einfetten.
  2. Die Mandeln und Haselnüsse in einen Bräter geben und ca. 10-15 Minuten rösten, dabei alle paar Minuten umrühren, bis sie goldbraun sind. Abkühlen lassen, dann grob hacken.
  3. Butter und 400 g Schokolade in eine hitzebeständige Schüssel über einem Topf mit leicht siedendem Wasser geben und langsam schmelzen lassen.
  4. Während die Schokolade schmilzt, mischen Sie die Eier und den Zucker in einer großen Schüssel mit einem Holzlöffel und mischen Sie gerade genug, um sich zu verbinden. Nach dem Schmelzen die Schokoladenmischung in die Eiermischung gießen und kurz verrühren. Die Nüsse und die restliche Schokolade unterheben, dann das Mehl und das Salz einsieben und unter die Masse heben.
  5. Die Masse in das vorbereitete Backblech gießen und 25 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und das Blech 1 Stunde auf ein Kühlgitter stellen (es sieht vielleicht etwas unbacken aus, wird aber beim Abkühlen fester).
  6. Warm servieren, für einen feuchten Brownie, oder über Nacht im Kühlschrank kühlen, was ich bevorzuge. Auf jeden Fall mit Vanilleeis servieren.