Kein Botox für Helena

Frisur, Kinn, Augenbraue, Stil, Wimpern, Ringel, Schönheit, Umarbeitung, Haarfärbung, Eyeliner,Die Schauspielerin glaubt, dass sie nur dann in Filmen gecastet werden wird, wenn sie keine Arbeit hat, und sagt: „Das Problem ist, dass die High-Definition-Kamera es jetzt erkennen kann, also ist es am besten, Ihr Gesicht in Ruhe zu lassen. Schauen Sie sich Judi Dench an, sie ist wunderschön und hört nie auf zu arbeiten. Das ist, was ich für mich will.' Bonham-Carter glaubt, dass ihre Rolle als junge, hartnäckige Königinmutter in The King's Speech nicht möglich gewesen wäre, wenn sie sich für Botox entschieden hätte, und sagte: 'Ich hätte sie nicht spielen können, wenn ich nicht in der Lage gewesen wäre, mein Gesicht zu bewegen'. Diese Pro-Age-Haltung wird ihr hoffentlich eine Eigenschaft bieten, die man bei Hollywood-Frauen selten findet - Langlebigkeit.

Es gibt nur eine Handvoll älterer (in Showbiz-Begriffen) Hauptdarstellerinnen, die noch regelmäßig in großen Filmrollen auftreten, wie Helen Mirren und Meryl Streep, aber beide sind Beispiele dafür, wie man in einer von Jugend besessenen Branche anmutig altert. Hoffen wir nur, dass Helenas Wahl andere Frauen dazu inspiriert, diesem Beispiel zu folgen.


Sie formuliert es so: „Du hast zwei Möglichkeiten. Sie können die Arbeit erledigen lassen und seltsamer aussehen. Oder nichts machen lassen und älter aussehen“. Letzteres nehmen wir auf jeden Fall, danke.