Der Intimtrainer von Normal People verrät, wie sie zu ihrem Job gekommen ist

Rot, Mensch, Leistung, Dunkelheit, musikalisches Ensemble, Fotografie, Pflanze, Fleisch, Szene, Musiker,BBC

Was tun?Normale Leute,Aufklärungsunterricht,Gentleman JackundIch kann dich zerstörengemeinsam haben? Abgesehen davon, dass sie unbestreitbar brillante TV-Shows sind, zeigen sie alle einnehmenden und akkuraten Sex und Intimität – und das liegt größtenteils an Ita O'Brien.


Als bahnbrechender Schöpfer von Intimität bei Set-Richtlinien , sie arbeitet an Theater-, Fernseh- und Filmsets, um simulierte sexuelle Szenen in einer sicheren und unterstützenden Umgebung zu choreografieren. Es ist ein faszinierender Job, also haben wir sie gefragt, wie sie dazu gekommen ist…

es ist o
Ita O'Brien
Geliefert

' Ich begann mit drei Jahren zu tanzen und besuchte die Royal Academy of Dance, gefolgt von Bush Davies. Nach dem Abitur habe ich zehn Jahre lang als Tänzerin im Musiktheater gearbeitet. Es war unglaublich – ich tanzte im West End und tourte in Musicals wieJoseph und sein erstaunlicher Technicolor-Traummantel,Die Rocky Horror Bildershow, undIn der Stadt.

1990 beschädigte ein Autounfall meinen Rücken. Ich wusste, dass ich einen neuen Weg finden musste, aber Tanzen war alles, was ich je gekannt hatte. Ich dachte: ‚Wenn ich kein Tänzer bin, was bin ich dann? Wer bin ich?' Es war unglaublich schwer. Eine meiner letzten Shows warIn der Stadt, was mich dazu inspirierte, mehr über Erzählungen nachzudenken und deinen Körper zu benutzen, um eine Geschichte zu erzählen. Ich begann mich für die Schauspielerei zu interessieren und erhielt 1996 einen Studienplatz an der Bristol Old Vic Theatre School.

Verwandte Geschichte Michaela Coel spricht über das Schreiben von I May Destroy You

Der Übergang zur Schauspielerei war eine Herausforderung. Als Tänzer streben Sie nach Perfektion, aber als Schauspieler streben Sie nach Wahrheit. Es war besonders schwer, weil ich, nachdem ich meinen Partner kennengelernt hatte, in meinem ersten Jahr bei Bristol Old Vic schwanger wurde! Über den Sommer hatte ich meinen Sohn Zac, dann lernte ich mein zweites Jahr mit einem Neugeborenen. Ein Jahr nach Abschluss des Kurses war ich mit meiner Tochter Zoe schwanger.


Ich habe acht Jahre als Theaterschauspieler gearbeitet. Ich hatte einige tolle Jobs, wie die Produktion von NationalSäulen der Gemeinschaft, Regie Marianne Elliott im Jahr 2005. Als ich meine Kinder großzog, wusste ich, dass ich mehr Stabilität wollte, und dies fiel zusammen mit der Entdeckung des MA in Movement Studies an der Central School of Speech and Drama im Jahr 2006. Bewegungskoordinatoren choreografieren und entwickeln das Nicht-Tanzen Bewegung in Produktionen, zum Beispiel, Schauspielern beizubringen, wie man Zombies darstellt, wie im FilmDas Mädchen mit allen Gabenwo ich als Associate Movement Director gearbeitet habe. Es fühlte sich an wie die perfekte Verbindung meines Tanz- und Schauspielhintergrunds, und ich begann, an Schauspielschulen Bewegung zu unterrichten.

Performance, Lila, Pink, Musikkünstler, Violett, Licht, Himmel, Konzert, Darstellende Kunst, Sänger,
Ita arbeitete mit Michaela Coel an ihrer Erfolgsserie I May Destroy You
BBC

2014 arbeitete ich an einer eigens entwickelten Arbeit mit dem Titel „Beleidigt dich mein Sex?“ Erforschung der Dynamik zwischen Täter und Opfer. Mein Fokus lag darauf, welche Praktiken und Prinzipien ich anwenden musste, um meine Schauspieler zu schützen, während ich diese Dynamik erkundete. Im Laufe meiner Karriere habe ich gesehen, wie Schauspielern in Szenen mit intimem Inhalt gesagt wurde, dass sie es tun sollen. Dadurch wird der private Intimkörper der Schauspieler in ihre Arbeit einbezogen und kann Schamgefühle auslösen. Wenn ein Schauspieler auf eine Weise berührt wird, auf die er nicht vorbereitet ist, kann dies schwerwiegende Folgen haben und einige Schauspieler können durch ihre Erfahrungen traumatisiert sein. Ich arbeitete zusammen mit meiner Mentorin Vanessa Ewan, Senior Lecturer für Bewegung an der Central School of Speech & Drama, an der Entwicklung von Best Practices für intime Szenen benötigt.


Ich fing an, das zu unterrichten, was ich an Schauspielschulen entwickelte, und bald wurden meine Richtlinien erstellt. Als 2017 der Harvey-Weinstein-Skandal ausbrach, wurde in der gesamten Branche erkannt, dass Verhaltenskodizes erforderlich sind, um die Sicherheit der Schauspieler zu gewährleisten. Ich ging zu Equity, der Gewerkschaft für Kreative, und sagte ihnen, dass ich bereits Richtlinien parat habe. Von da an begann ich an Produktionen zu arbeiten.

Zu meiner Arbeit gehört es, offene Kommunikation und Transparenz einzuladen; Zustimmung und Zustimmung zu Berührungen, simulierten sexuellen Inhalten und Nacktheit; und choreografieren intime Inhalte . Ich frage die Schauspieler nach ihren „No-Go“-Zonen und spreche über alle Bedenken, bevor ich den Regisseuren Feedback gebe und kreative Wege ausarbeite, um der Geschichte und dem Charakter am besten zu dienen. Wenn ein Schauspieler beispielsweise nicht zwischen seinen Beinen berührt werden möchte, vereinbaren wir, wo er am Oberschenkel berührt werden kann, um den gleichen Effekt zu erzielen. Dann proben wir eine eigens entwickelte Choreografie, um sicherzustellen, dass sich die Schauspieler sicher fühlen, während wir bei jedem Schritt ihre Zustimmung und Vorlieben berücksichtigen.


Fotografieren, Schnappschuss, Porträt, Mensch, Anpassung, Fotografie, Sitzen, Zimmer, Spaß, Kunst,
Sex Education war die erste TV-Produktion, an der Ita gearbeitet hat
Netflix

Aufklärungsunterrichtwar die erste TV-Produktion, an der ich mitgearbeitet habe. Es war eine Ehre, Teil einer Show zu sein, die sich so darauf konzentrierte, Sex als lustig und unbeholfen, aber dennoch ehrlich und sensibel darzustellen. Dies weckte ein großes Interesse an dem, was ich tat, also gründete ich Intimacy on Set, um Best-Practice-Trainings für die Industrie auf der ganzen Welt zu entwickeln.

schärfste Chili der Welt

Die Zusammenarbeit mit Regisseur Lenny Abrahamson an Normal People war ein Privileg. Es war eine Freude, seine Vision in den Szenen mit Paul Mescal (Connell) und Daisy Edgar-Jones (Marianne) abzustimmen. Sie sind hervorragende Schauspieler und ich bin stolz auf die Resonanz, die sie erhalten hat. Es war auch eine Ehre daran zu arbeitenIch kann dich zerstörenauch mit Michaela Coel – es ist eine so wichtige Geschichte, in der Welt zu sein.

Manchmal widersetzen sich Regisseure meinem Engagement, aber ich versuche, es nicht persönlich zu nehmen. Diese Arbeit ist so wichtig, und ich bin zuversichtlich, dass sich die Branche zum Besseren verändert. Wenn die Szenen, an denen ich arbeite, bei den Zuschauern Anklang finden und Schauspieler mir sagen, dass sie dankbar sind, dass ich dabei war, lohnt sich alles.“

Dieser Artikel erschien erstmals in der Juni-Ausgabe von Red. Erfahren Sie mehr über Itas Arbeit unter intimacyonset.com. Betrachten Ich kann dich jetzt auf BBC iPlayer zerstören.


Abonnieren Sie Red Jetzt das Magazin nach Hause liefern lassen. Die neueste Ausgabe von Red ist jetzt erschienen und erhältlich für online kaufen und über Bereit oder Apple-News+ .