Rocoto-Chilischoten

27. September 2013 Teilen18 Pin7 Yum Twittern 25 Shares per E-Mail Rocoto Chili Peppers

Scoville-Heizeinheiten: 30.000 - 100.000 SHU

Dieser Pfeffer wächst in den Anden von Chile bis Kolumbien sowie im Hochland von Mittelamerika und Mexiko. Es gibt viele Namen, darunter den in Südamerika weit verbreiteten Locoto-Pfeffer, das Rocote oder das Caballo oder das & ldquo; Pferd & rdquo; in Guatemala und einigen Teilen Mexikos.


Es ist auch in Peru und in Mexiko als Manzano / Manzana oder & ldquo; Apfelpfeffer & rdquo; in einer sorte, die kleinen äpfeln ähnelt und oft in rot verwendet wird, oder als perón oder & ldquo; birnenpfeffer & rdquo; wieder einmal in Mexiko und in Anspielung auf sein besonders fruchtiges oder manchmal auch grünes Aussehen.

Sie heißen canario oder & ldquo; canary & rdquo; Pfeffer, wenn man sich auf die gelbe Sorte bezieht, besonders in Oaxaca.

wie man Habanero-Pulver herstellt

Sie sind auch bekannt als Cera und Malinalco oder Ciruelo sowie Cirhuleo in Querétaro, einem Bundesstaat in Zentralmexiko.

Die Größe der Pfefferpflanzen ist sehr unterschiedlich und kann von einer gewöhnlichen Ausdehnung von 2 Fuß in den USA bis zu einer Ausdehnung von 15 Fuß in Bolivien rebenartig sein. Die runden oder birnenförmigen Schoten können eine Länge von 2 bis 3 Zoll erreichen.


Es gehört zu den ältesten domestizierten Chilischoten in Nord- und Südamerika und war möglicherweise bereits 6.000 v. Chr. Domestiziert. Einige Wissenschaftler sind sich sogar einig, dass seine domestizierte Form so alt und weit verbreitet ist, dass seine ursprüngliche wilde Form jetzt vollständig ausgestorben ist.

Diese Paprikaschoten werden in der Regel frisch verzehrt, da die Schoten dick sind und schwer zu trocknen sind.


Sie kommen auch in heißen Salsas oder als Rocotos rellenos vor, wenn sie als gefüllte und gebackene Gerichte, einschließlich Fleisch und Käse, zubereitet werden.

rote Paprika-Dips

Rocoto Chili Peppers


Share18 Pin7 Yum Tweet E-Mail 25 Aktien