Die Schlagworte, die Sie 2018 aus Ihrem Lebenslauf streichen sollten

Computertastatur, Produkt, Technologie, Hand, Laptop, Schriftart, Finger, elektronisches Gerät, Gadget, Lernen,Getty Images

„Ich bin ein leidenschaftlicher, erfahrener und motivierter Arbeiter“ – hört sich toll an, die wirst du einsackenIhrer Träume mit diesen Auszeichnungen in Ihrem Lebenslauf. Rechts?


Falsch.

Nach Recherchen vonWebsite LinkedIn gehören diese drei Wörter zu den zehn am häufigsten verwendeten Schlagwörtern in den Online-Lebensläufen der Menschen im Jahr 2017, was bedeutet, dass Sie sich wahrscheinlich nicht von der Masse abheben werden.

Arten von Habaneros

Die Liste wurde aus einer Analyse von's globale Mitgliedschaft, darunter mehr als 23 Millionen britische Mitglieder.

Es wurde während der historisch geschäftigsten Woche im Januar für britische Profilaktualisierungen und Stellenbewerbungen enthüllt.


Die zehn am häufigsten zu vermeidenden Wörter sind…

  1. Erfahren
  2. Spezialisiert
  3. Motiviert
  4. Leidenschaftlich
  5. Kompetent
  6. Führung
  7. Exzellent
  8. Kreativ
  9. Enthusiastisch
  10. Erfolgreich

    Darain Faraz, Karriereexperte von LinkedIn, sagte: „Für viele ist ein Job nicht länger ein Leben lang; Wir sind ständig bestrebt, uns weiterzuentwickeln, uns weiterzuentwickeln und nach neuen und besseren Möglichkeiten zu streben. Daraus resultiert eine Sprache der Optimierung; Leute 'qualifizieren' sich und kennzeichnen dies in ihren Profilen. Da Personalvermittler Schlüsselwörter verwenden, um die idealen Kandidaten zu identifizieren, ermutigen wir unsere Mitglieder, sicherzustellen, dass sie die richtigen Worte verwenden, um ihren Traumjob zu finden. Es gab nie einen besseren Zeitpunkt, um sicherzustellen, dass die von Ihnen gewählten Worte Sie so stark verkaufen wie in einem Interview.”


    Um Mitgliedern zu helfen, ihre Profile zu verbessern und sich von Recruitern abzuheben, bietet LinkedIn die folgenden Ratschläge:

    1. Seien Sie stolz auf Ihre Online-Präsenz


    Maisrind-Tacos

    Helfen Sie Ihrem idealen Arbeitgeber, Sie zu finden, indem Sie sicherstellen, dass Ihr LinkedIn-Profil vollständig ist und Sie bestmöglich verkauft, beginnend mit der Sprache, die Sie verwenden. Wenn Sie sich selbst als „Spezialist“ bezeichnen, warum zeigen Sie dies nicht, indem Sie Ihr Profil entsprechend anpassen? Listen Sie relevante Fähigkeiten auf, die Sie durch Ihre Berufserfahrung erworben haben.

    2. Charakter zeigen

    Während die Worte, die Sie wählen, viel über Sie aussagen, ist es auch wichtig, einen professionellen Ton zu treffen. Seien Sie selbstbewusst und direkt, wenn Sie über Ihre sprechen. Scheuen Sie sich jedoch nicht, Ihrer Sprache etwas Persönlichkeit zu verleihen – dies ist eine großartige Möglichkeit, Ihren Charakter zu zeigen.

    3. Worte müssen nicht alle reden


    Anstatt zu sagen, dass Sie „kreativ“ sind, warum zeigen Sie Recruiter nicht, indem Sie Präsentationen, Videos, Designarbeiten und Projekte einschließen, auf die Sie stolz sind? Denken Sie daran, dass Sie sich in einem Meer potenzieller Kandidaten von der Masse abheben möchten. Sie haben nur fünf bis zehn Sekunden, um einen potenziellen Arbeitgeber zu beeindrucken.

    4. Sei aktiv

    Chili Hitze Breite

    Es geht nicht nur darum, was auf Ihrem Profil steht, Proaktivität ist der Schlüssel zum Networking. Folgen Sie Organisationen, die Sie inspirieren oder für die Sie gerne arbeiten würden, trete Gruppen bei und nimm an Diskussionen teil. Dies hält Ihr Profil aktiv und zeigt Recruitern, dass Sie mit dem Geschehen in Ihrer Branche verbunden sind.

    5. Äußere deine Meinung

    Wenn Sie ein „Experte“ für ein bestimmtes Thema sind, warum erzählen Sie es der Welt nicht, indem Sie einen Beitrag auf LinkedIn veröffentlichen? Indem Sie Ihre Meinung zu Branchenthemen darlegen, zeigt es, dass Sie sachkundig und gut informiert sind.

    Beteiligen Sie sich an der Unterhaltung unter #LinkedInBuzzwords