Die Painswick-Rezension

Der Schmerzwick (ehemals Cotswolds88) im idyllischen Dorf Painswick ist von außen ein wunderschönes palladianisches Gebäude aus dem 18. Jahrhundert. Im Inneren ist der Ton deutlich anders – er besteht aus einem kuriosen Mischmasch von Stilen der Designerin Marchella De Angelis, von Art Deco bis Psychedelic der 60er Jahre. Unauffällig ist es nicht, aber irgendwie funktioniert es, und der Ort strahlt urbane Coolness in seiner traditionellen ländlichen Umgebung aus.


Das Painswick hat nur 17 Zimmer. Jedes ist individuell gestaltet und vollgepackt mit auffälliger Kunst, farbenfrohen Möbeln und genügend zusätzlichen Kleinigkeiten wie Plasma-TVs und ferngesteuerter Beleuchtung, um den erhöhten Preis zu rechtfertigen. Die Badezimmer sind ähnlich großartig / eklektisch gestaltet und verfügen über Whirlpool-Badewannen in den gehobenen Zimmern und Molton Brown-Produkte im gesamten Gebäude.

Einer der absoluten Höhepunkte eines Aufenthalts im The Painswick ist die atemberaubende Aussicht über die Landschaft der Cotswolds. Und für alle, die beim Streifzug durch die sanften Hügel Appetit bekommen haben, bietet The Painswick auch ein erstklassiges Restaurant. Unter der Leitung des preisgekrönten Küchenchefs Lee Scott, der zu seinen beruflichen Referenzen zählt, für Gordon Ramsay zu arbeiten und Tom Cruise zu versorgen, serviert es klassische britische Küche vor der üblichen farbenfrohen Kulisse.

Höhen:

- Spektakuläre Landschaft


- Die Jacuzzi-Bäder

Rezept für kreolische Soße

- Das unerwartete und unvorhersehbare Interieur


Tiefs:

- Vielleicht ein bisschen zu auffällig für manche Geschmäcker


- Einige Zimmer wirken leicht überladen

Einrichtungen und wichtige Informationen im The Painswick

Anzahl der Räume: 19

Check-in/Check-out Zeiten: 14 Uhr und 11 Uhr

Zimmerservice: Jawohl


Schwimmbad: Nicht

Rezept für Peperonata-Sauce

Spa: Es gibt einen hauseigenen Behandlungsraum, der ein kleines, aber umfassendes Behandlungsangebot zu sehr günstigen Preisen bietet. Buchung unbedingt erforderlich.

Kinderfreundlich: Jawohl. Kinderbetten und Hochstühle stehen zur Verfügung, und das Abendessen kann für Gäste mit Kindern zu früheren Zeiten arrangiert werden.

Hunde willkommen: Nein, aber wenn Sie sich nicht von Ihrem Hündchen trennen können, gibt es einen lokalen Gentleman, der einen Hundesitting-Service anbietet.

Restaurant & Bar: In der gemütlichen Bar können Sie vor dem Abendessen einen Aperitif-Cocktail von der modernen britischen Speisekarte im Restaurant genießen.

Ort: Ein Aufstieg zum Painswick Beacon sollte man sich nicht entgehen lassen. Dieser Aussichtspunkt, etwa 30 Gehminuten vom Dorfzentrum entfernt, bietet einen 360-Grad-Blick auf die Umgebung. An einem klaren Tag können Sie bis zur Severn Bridge sehen.

Entfernung zum nächsten Bahnhof/Flughafen: Der Bahnhof Stroud ist weniger als 10 Minuten mit dem Auto entfernt. Der Flughafen Bristol ist etwa 35 Autominuten (40 km) entfernt.


Insider-Infos

Insider-Track: The Painswick

Bestes Zimmer: Zimmer 9 fängt den radikalen Geist des Hotels ein

Bestes Gericht: Die Auswahl fällt schwer, am besten das 8-Gänge-Degustationsmenü

Insider-Fakt: Das vielseitige Interieur wurde von Marchella De Angelis, Mitbegründerin der angesagten Bar Lounge Lover im Osten Londons, entworfen

einfache Schweinekotelett-Marinade

Ab 99 £ pro Zimmer und Nacht


Cotswolds, Kemps Lane, Painswick, Gloucestershire, GL6 6YB, GB