Was Sie über die Grammys 2014 wissen müssen

Hand, Fotografie, stehend, formelle Kleidung, Interaktion, atmosphärisches Phänomen, Animation, Geste, Oberschenkel, Welt,

Wenn eine Nacht aus einem Vorprogramm unseres Lieblings-Power-Paares Beyoncé und Jay Z besteht, 33 Hochzeiten stattfindet und die Beatles wieder vereint sind, ist es schwer, einen Lieblingsmoment auszuwählen. Hier also unsere Top 5...


was tun im oktober halbjahr
Beyoncé & Jay-Z eröffneten die Show Unser Lieblingsmusikpaar startete mit der Single Drunk in Love from . den Startschuss für die 56. Preisverleihung, und auf der Bühne wurde es sicherlich ein wenig hitzig. Denkst du an Netzstrumpfhosen, Leder und viel Stuhltanz?? Daft Punk nahm (fast) jede Auszeichnung mit nach Hause Das französische Elektronik-Duo, natürlich als Roboter verkleidet, hat gleich vier riesige Preise gewonnen, darunter das große Album des Jahres und die Schallplatte des Jahres für Get Lucky with. Dreiunddreißig Paare heiraten Bei einer Live-Massenhochzeit während einer Aufführung der Single Same Love von Macklemore und Ryan Lewis verwandelte sich die Bühne in eine Kathedrale, während Königin Latifah die Ehen von 33 Paaren aller Geschlechter und Altersgruppen amtierte. Undschlossen sich von Kopf bis Fuß in Weiß gekleidet an und setzten einen Cowboyhut auf. Die Beatles wieder vereint Die restlichen Beatles, Paul McCartney und Ringo Starr, spielten gemeinsam McCartneys Song Queenie Eye. Unter denen in der Menge war Yoko Ono, die Frau des verstorbenen John Lennon. Taylor Swift hat ernsthaft Headbangen gemacht zündete Twitter an, als sie sich mit ziemlich heftigem Headbangen beschäftigte, während sie Klavier spielte, als sie den Track All Too Well aufführte.

Lesen Sie unten eine vollständige Liste der großen Gewinner und hören Sie unsere Grammy-Gewinner-Playlist auf Spotify.

Rekord des Jahres - Get Lucky - Daft Punk mit Pharrell Williams Album des Jahres Random Access Memories Daft Punk Song des Jahres Royals Lorde Bester neuer Künstler Macklemore & Ryan Lewis Beste Pop-Solo-Performance Royals Lorde Beste Pop-Duo-/Gruppen-Performance Get Lucky Daft Punk mit Pharrell Williams Bestes Pop-Gesangs-Album Unorthodox Jukebox Bruno Mars Beste Tanzaufnahme Clarity Zedd mit Foxes Bestes Tanz-/Elektronik-Album Random Access Memories Daft Punk Beste Rock-Performance Radioactive Imagine Dragons Bester Rocksong Cut Me Some Slack Paul McCartney, Dave Grohl, Krist Novoselic , Pat Smear Bestes Rockalbum Celebration Day Led Zeppelin Beste R&B-Performance Something Snarky Puppy with Lalah Hathaway Bester R&B-Song Pusher Love Girl Justin Timberlake Bestes R&B-Album Girl on Fire Alicia Keys Beste Rap/Sung-Kollaboration Holy Grail Jay Z mit Justin Timberlake Producer of the Jahr Pharrell Williams Bestes Musikvideo Suit & Tie Justin Timberlake mit Jay-Z

Für mehr von der besten neuen Musik besuchen Sie unsere, und weitere rote Playlists finden Sie in unserem Blog auf.